Hauptsponsoren 2016
 






 

Hauptsponsoren 2016
 






 

 
 


 

 

 


 

 

 

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Session 1 (11.00-12.30 Uhr)


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Vortrag


Integration des Legatefundraisings in die Fundraisingstrategie
Dr. Martin Dodenhoeft, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. / Deutscher Fundraising Verband

Das Legatefundraising spielt/gewinnt für immer mehr NPOs eine zentrale Bedeutung. Bevor man jedoch damit beginnt, stellen sich viele Fragen.

Unter anderem diese: Wie ist die Bedeutung des Legatefundraisings im Marketing-Mix einer NPO zu bewerten? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit man sinnvoll, mit Aussicht auf Erfolg arbeiten kann? Welche Hemmnisse tun sich innerhalb und außerhalb einer NPO dafür auf?

Der Vortrag gibt anhand der – grundsätzlich auf Österreich gut übertragbaren – Praxis großer deutscher NPOs einen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen dieses bisweilen mit hohen Erwartungen „belasteten“ Gebietes des Fundraisings.


Der Referent:

 

Dr. Martin Dodenhoeft
Vorsitzender
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. / Deutscher Fundraising Verband

 

     
Level   Einsteiger & Fortgeschrittene

  


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Vortrag


Spenderbefragungen als innovatives Bindungs- und Upgrading-Tool
Thomas Neukirchen, Fundgiver Social Marketing GmbH 
Mag. Birgit Schmid, VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz

Spendenbefragungen bieten viele Chancen, die sich Spendenorganisationen zunutze machen können. Sie sind in Deutschland bereits etabliert, in Österreich noch etwas sehr Neues.

Was wissen Sie über Ihre Spender und deren Bedürfnisse? Sie haben nur statistische, meist  indirekt erhobene Daten zur Verfügung und noch nie strukturiert Ihre Spender gefragt, wie Sie Ihre Organisation sehen, welche Kommunikation sie wünschen, welche Präferenzen sie haben, welches Engagement sie sich vorstellen können? 

Einen Einstieg in die Thematik bietet dieser Vortrag. Anhand einer Befragung von VIER PFOTEN in 2015, die zeitgleich in Österreich, Deutschland und der Schweiz durchgeführt wurde, zeigen Tom Neukirchen – Befragungsexperte – und Birgit Schmid von VIER PFOTEN, wie diese Vorteile belegt werden können.

  1. Befragungen generieren wertvolle Spenderdaten wie Einkommen, Alter und Anzahl der Kinder.
  2. Befragungen identifizieren Upgrading-Potential für höherwertige Engagements, wie Dauerspenden, Großspenden, Erbschaften und Zustiftungen.
  3. Befragungen stärken die Spenderbindung und dienen der gesamten Organisation dazu, sich besser an ihren Ressourcengebern zu orientieren.
  4. Befragungen refinanzieren sich fast immer durch beiliegende Zahlscheine.

Sie erarbeiten in diesem Vortrag dialogisch die Grundlagen einer Befragung und sind danach in der Lage eine Befragung eigenständig umzusetzen. 


Die Referenten:

  Thomas Neukirchen
Geschäftsführer
Fundgiver Social Marketing GmbH

   

Mag. Birgit Schmid
Head of Fundraising
VIER PFOTEN – Stiftung für Tierschutz


 

     
Level   Einsteiger & Fortgeschrittene

 


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr 
Workshop

Wie schaffen wir Innovationsräume? Leichtigkeit und Mitarbeiterführung als Motoren für Innovation.
Mag. Patrick Hafner, LICHT FÜR DIE WELT

Innovation kann geschehen, wenn wir unsere Komfortzone verlassen und mutig genug sind, Neues auszuprobieren. Dafür brauchen wir gesicherte und inspirierende Räume und kreative MitarbeiterInnen, die sich trauen, diese Räume zu füllen. Durch Leichtigkeit und Förderung von Talenten passiert Innovation beinahe „von selbst“ anstatt erzwungen zu werden.

Im Workshop werden Instrumenten und Techniken vorgestellt, um solche Innovationsräume zu schaffen.


Der Referent:

 

Mag. Patrick Hafner
International Director Resource Development
LICHT FÜR DIE WELT


     
Level   Einsteiger

 


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Vortrag
 

Die Stille Auktion – Das erfolgreiche Konzept für Veranstaltungen mit Großspendern und Dauerförderern
Sabrina Behm, Fundraising Agentur Behm

Charity Veranstaltungen können mehr erreichen, als bisher durch Tombola und Versteigerungen möglich war. Sabrina Behm hat die Stille Auktion nach Deutschland geholt und überaus erfolgreich bei zahlreichen Fundraising-Veranstaltungen etabliert. Sie berichtet aus Ihrer täglichen Arbeit und gibt Ihnen einen Einblick, wie gemeinnützige Organisationen vor allem durch den Einsatz der Stillen Auktion bei ihren Charity-Dinnern & Benefiz-Galas deutlich mehr Erlöse erzielen, Großspender binden und ein rundum nachhaltiges Veranstaltungskonzept entwickeln können.


Die Referentin:

 

 


Sabrina Behm

Inhaberin
Fundraising Agentur Behm


     
Level   Einsteiger & Fortgeschrittene

  



Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Vortrag

Regentanz 2.0 – Wo bleibt der Online Spenden Regen?
Nicolas Reis, Altruja GmbH

Sie haben es geschafft: Ihre Organisation will endlich auch ins Online-Spenden einsteigen oder Sie sind sogar schon seit einiger Zeit mit einem Online-Spendenformular live, aber so richtig will das Ganze nicht in Schwung kommen? War‘s das schon mit der schönen, neuen Online-Welt? 

Lernen Sie anhand vieler Praxisbeispiele, welche typischen Fallen Sie am Anfang umgehen können, damit Sie sicher stellen, dass Online-Fundraising auch bei Ihnen auf die Überholspur kommt und zu einem der lukrativsten und zukunftsfähigsten Fundraisingkanäle Ihrer Organisation wird!

Basierend auf den Erkenntnissen der größten europäischen Online Fundraising Studie mit über 1.600 teilnehmenden Organisationen wollen wir Organisationen die Beispiele zeigen, die sehr wohl schon klappen, Mut machen es auszuprobieren, den Sprung zu wagen neue Wege zu betreten! Außerdem wird es anhand vieler Beispiele sicher sehr unterhaltsam!

 
Der Referent:

 

Nicolas Reis
Geschäftsführer
Altruja GmbH



     
Level   Einsteiger & Fortgeschrittene

 


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Vortrag

Spendenabsetzbarkeit NEU: Do's und Don'ts bei der Umstellung
Dr. Mag. Heidi Scheichenbauer, Fundraising Verband Austria

Ab 1.1.2017 müssen spendenbegünstigte NGOs, Geburtsdatum und vollständigen Namen ihrer Spender erheben. Welche Herausforderungen Organisationen bei der Sammlung und Übermittlung dieser Daten meistern müssen und wo Stolpersteine liegen könnten, erfahren Sie in diesem Workshop. 

Themen:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Technische Möglichkeiten
  • Erheben der Stammdaten bei Stammspendern versus Neuspendern
  • Kommunikation mit den Spendern
  • Chancen für das Fundraising
     

Die Referentin:

 

Dr. Mag. Heidi Scheichenbauer
Referentin Steuern & Recht
Fundraising Verband Austria


     
Level   Einsteiger

  


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Innovation-Lab


Mitgliederwerbung 4.0 - Das Tablet im Face to Face Fundraising
Dieter Raml, HSP Data Service GmbH

Wie der Einsatz des Tablets die Kommunikation in der persönlichen Mitgliederwerbung verändert hat, wie die Effizienz der Fundraising-Kampagnen gesteigert werden kann, wie Big Data im Fundraising mit Tablet noch erfolgreicher genützt werden kann, erfahren Sie in diesem Erfahrungsbericht. Learnings und Ausblicke nach einem Jahr Einsatz der von HSP Data Service entwickelten Tablet-Lösung.
 

Der Referent:

 

Dieter Raml
HSP Data Service GmbH

     
     


„Virtual Reality“ – Einsatz im Direkt Dialog
Guido Aengenheyster, Greenpeace

Virtual Reality ist mit Sicherheit einer der spannendsten Trends zurzeit. Die Anwendung, gerade im F2F-Bereich, wird oft als revolutionierend beschrieben. Ob VR aber auch wirklich das hält, was sie verspricht, erzählt Guido Aengenheyster in seinem Kurzvortrag. Erste Erfahrungen, wie die Geräte in den Dialog mit potentiellen Spendern bei Greenpeace eingebunden wurden und wie generell mit der dieser Technik umzugehen ist, werden aufgezeigt. Auch Umwandlungsraten und Ergebnisse werden vorgestellt und mit jenen von Teams verglichen, die ohne VR im Einsatz waren.

Der Referent:

  Guido Aengenheyster
Unit Head Direkt Dialog
Greenpeace



     
Level   Einsteiger

 

Das bewegte Bild erobert das Fundraising
Michael Fettner, wort-stark consulting training fundraising GmbH

Wie Organisationen mit Face-to-Face Fundraising wachsen können, zeigt die innovative Sommerkampagne 2015 des Kinderhilfswerks NPH. Die Gespräche der Straßenwerber wurden durch extra für diese Kampagne erstellte Videos unterstützt. Ein Maskottchen führte, wie ein roter Faden, durch das gesamte Projekt und stellte so eine direkte Verbindung zwischen Wien und Honduras dar. Als SpenderInnen-Bindungsidee erhielten die SpenderInnen innerhalb von drei Tagen ein persönliches „Danke-Video“ von ihrem Patenkind. Das Feedback sowie die Realisierungszahlen liegen weit über dem Durchschnitt im herkömmlichen Face-to-Face Fundraising. Auch die Unterschiede in der Umsetzung der verschiedenen Kampagnen werden bei diesem Kurzvortrag heraus gestrichen. 

 

Der Referent: 

  Michael Fettner
Geschäftsführer
wort-stark consulting training fundraising GmbH



     
Level   Einsteiger & Fortgeschrittene

 


 


Montag, 10. Oktober, 11.00 - 12.30 Uhr
Vortrag


Integration des Legatefundraisings in die Fundraisingstrategie
Dr. Martin Dodenhoeft, Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. / Deutscher Fundraising Verband

Das Legatefundraising spielt/gewinnt für immer mehr NPOs eine zentrale Bedeutung. Bevor man jedoch damit beginnt, stellen sich viele Fragen.

Unter anderem diese: Wie ist die Bedeutung des Legatefundraisings im Marketing-Mix einer NPO zu bewerten? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit man sinnvoll, mit Aussicht auf Erfolg arbeiten kann? Welche Hemmnisse tun sich innerhalb und außerhalb einer NPO dafür auf?

Der Vortrag gibt anhand der – grundsätzlich auf Österreich gut übertragbaren – Praxis großer deutscher NPOs einen Einblick in die Möglichkeiten und Grenzen dieses bisweilen mit hohen Erwartungen „belasteten“ Gebietes des Fundraisings.


Der Referent:

 

Dr. Martin Dodenhoeft